Feuerwehrnachwuchs traf sich beim Kreisjugendfeuerwehrtag in Griesstätt

Veröffentlicht in: Berichte, Berichte KJF | 0

Ein freudiges Wiedersehen mit sportlich fairem Wettkampf. Beim heutigen Kreisjugendfeuerwehrtag in Griesstätt zeigten rund 250 Mitglieder des heimischen Feuerwehrnachwuchses Teamgeist und Können. Den Sieg holte sich am Ende die Mannschaft der Jugendfeuerwehr Vogtareuth.

Nachdem die beliebte Veranstaltung in den vergangenen beiden Jahren coronabedingt ausfallen musste, gingen nach dem feierlichen Einzug ins Sportgelände insgesamt 61 Mannschaften an den Start.

Kistenstapeln in luftige Höhen, Zielspritzen mit der Kübelspritze, das korrekte Anfertigen von Feuerwehrknoten unter Zeitdruck, Kegeln mit Feuerwehrschläuchen, Kübeltennis oder Leinenzielwurf – alle Stationen ließen sich nur mit Geschick und Zusammenarbeit innerhalb der Teams lösen.

„Ich freue mich riesig, euch nach den Entbehrungen der vergangenen Jahre hier wieder gemeinsam und hoch motiviert begrüßen zu dürfen“, betonte Kreisjugendwart Manuel Pöhmerer. Der ehrenamtliche Feuerwehrnachwuchs im Landkreis Rosenheim sei gut aufgestellt und habe trotz der Corona-Pandemie zusätzliche Mitglieder gewinnen können.

Den abschließenden Höhepunkt des Tages stellte die Siegerehrung dar. Hier ging die Urkunde für den ersten Platz inklusive großem Wanderpokal des Landrats an die Jugendfeuerwehr Vogtareuth. Ebenfalls aufs Podest kamen die Teams aus Höslwang (Platz zwei) und Mietraching.