All posts by Werner Reiter

09Jan/21

Nachruf Peter Riedl – Tragisches Ende eines Einsatzes

Der Kreisfeuerwehrverband Rosenheim e.V. trauert um den aktiven und langjährigen Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Attel-Reitmehring

Peter Riedl

Am 06. Januar 2021 brach Peter Riedl, Gruppenführer der Freiwilligen Feuerwehr Attel-Reitmehring bei einem eigentlich unspektakulären Einsatz plötzlich zusammen. Seine beiden Söhne, auch Mitglieder der Feuerwehr Attel-Reitmehring, kamen im Einsatzverlauf ebenfalls zur Einsatzstelle und übernahmen mit weiteren Kameraden sofort die Reanimationstätigkeiten beim Vater, der dann unter laufender Reanimation ins Krankenhaus Ebersberg gebracht wurde. Vergeblich – er verstarb wenig später an den Folgen eines Herzinfarkts.

Die Floriansjünger, die bei dem tragischen Einsatz dabei waren, wurden von der Psychosozialen Notfallversorgung (PSNV) des Kreisfeuerwehrverbands sowie von Diakon Georg Wimmer betreut. Auch Kreisbrandrat Richard Schrank und Kreisbrandinspektor Stephan Hangl standen den Aktiven der Feuerwehr Attel-Reitmehring zur Seite.


Peter Riedl, geboren am 15.11.1961, war seit 1979 Mitglied der Feuerwehr Attel-Reitmehring. Der Verstorbene war seit über 40 Jahren im Einsatz, wurde erst 2019 für diese Treue geehrt. Seit 2000 war er als Gruppenführer tätig und zwischen 1993 bis 2008 bekleidete er das Amt des Atemschutzgerätewartes und war in dem gleichen Zeitraum auch in der Vorstandschaft tätig. Er war verheiratet (Ehefrau Heidrun) hatte drei Kinder (zwei Söhne – Max und Severin sowie eine Tochter Rebecca), die ebenfalls Mitglieder der Feuerwehr Attel-Reitmehring sind.

Wir werden ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren. Den Angehörigen gilt unsere aufrichtige Anteilnahme.

23Apr/20

23. April 2020: Coronahilfe – Erfolgreiche Beendigung der Behelfsmaskenproduktion

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Näherinnen und Näher,

wir haben es geschafft! Dank des großen Engagements und der unglaublichen Hilfsbereitschaft von über 520 Näherinnen und Nähern wurden ca. 49.000 Behelfsmasken gefertigt. Über 800 Nähbestellungen wurden in den letzten 35 Tagen im Rahmen der Aktion Maskenhilfe bei uns angemeldet. Damit konnten alle 20 Vliesrollen zu Masken verarbeitet werden. Eine klasse Leistung von Ihnen allen. Continue reading

12Jul/19

Atemschutzübung im Stollen der Feuerwehr Kufstein

Am Samstag, den 6. Juli 2019, bestand für 60 Atemschutzgeräteräger/-innen aus dem Landkreis Rosenheim wieder die Möglichkeit, ein Training im Atemschutzstollen der Feuerwehr Kufstein zu absolvieren. Die Übung, welche vom Kameraden Franz Siller (FF Kiefersfelden), der auch als Atemschutzausbilder im Landkreis tätig ist, organisiert wurde, fand bei den Teilnehmern/-innen großen Anklang. Stellt sie doch eine abwechslungsreiche Alternative zur herkömmlichen Kriechstrecke dar.
Continue reading

29Okt/17

Inntaler Feuerwehrjugend-Wissenstest in Roßholzen

Am Freitag, 27. Oktober 2017 fand im Feuerwehrhaus Roßholzen der diesjährige Wissenstest der Feuerwehrjugend aus dem Inspektionsbereich Inntal statt.

Die knapp 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen von den Feuerwehren Roßholzen, Oberaudorf, Flintsbach, Raubling und Nickelheim. Es wurden schriftlich und mündlich die Themen Unfallverhütungsvorschriften, persönliche Ausrüstung, Dienstbekleidung und Zuordnung der Funktions- und Rangabzeichen geprüft. Continue reading

28Okt/17

Gemeinschaftsübung der Feuerwehren am Samerberg

Zu einer Gemeinschaftsübung auf dem Samerberg vereinbarten sich die Feuerwehren Törwang, Grainbach und Roßholzen, der angenommene Einsatzort war in Törwang. Die Aufgabe war es, den Brand in einem Lager, verursacht durch einen defekten Ofen in einem örtlichen Baugeschäft, zu löschen. Weiterhin musste das Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude verhindert werden. Zusätzlich mussten vier Personen aus dem verrauchten Lagergebäude gerettet und anschließend versorgt werden. Bei der Personenbergung kamen schwere Atemschutzgeräte zum Einsatz. Nach der abschließenden Übungsbesprechung vor Ort lud man alle, an der Übung beteiligten beteiligten, Einsatzkräfte zu einer Brotzeit im Gasthof “Zur Post” ein.

Anton Hötzelsperger, Büro für Öffentlichkeitsarbeit / Fotos: Dietmar Scholz